Die Unendlichkeit.

Der Tropfen, der fällt.

Der Moment, bevor er eintaucht.

 

 

 

rlG

 

 

 

 

 

.

Advertisements

Schwarzer Bote

Goldene Tränen am Abend zerspringen,

da treue Wächter der Häupter beraubt.

In ehernen Höhen, aus Tiefen erklingen,

sprängen den Horizont, jähe Furchen;

Wo alles im Einst aus Einem erbaut.

 

Schwarzer Bote erscheinst mir einsam,

im Schatten glänzt Das Gewandt.

Thronst und weißt von alledem,

was niemand in uns erkannt.

 

Wenn dann der letzte Tropfen bald

lustvoll der Welt entrinnt.

Ist Dir kein Streben noch Warten,

Verlangen der Augen Glanz.

Dein Wissen alt,

rein aus Weisheit entspringt.

 

Und noch bevor ich wage zu greifen,

bis Du, Herrscher aller Weiten,

dem stillen Rufen lautlos entschwunden.

 

 

 

 

 

RLG